Facebook ist zur Zeit der Star im Internet: Bei den Usern, bei den Investoren und nicht zuletzt bei den Unternehmen. 600 Mio. Nutzer weltweit sind auch 600 Mio. potentielle Kunden. XY Facebook Fanpages (eine Facebook Fanpage ist die Repräsentanz eines Unternehmens auf Facebook) existieren bereits jetzt- Tendenz steigend. Eine phänomenale Bewertung von 60 Mrd. Dollar verweist auf den neuen Senkrechtstarter der Börse und lockt Investoren. Unternehmen präsentieren via einer Facebook Fanpage Ihre Marke, Ihr Produkt oder einfach nur Ihre Botschaft. Und die Nutzer sind nicht nur hin und wieder auf Facebook. Facebook schickt sich an, das neue Google zu werden. Startbildschirm Google? Das war einmal. Die Zukunft heisst Facebook. Alles was ich brauche, bietet mir Facebook: Freunde, Bilder, Videos, News, Chat, Spiele, News, Rabatte und fast täglich neue Funktionalitäten. Doch warum ist Google gerade für Unternehmen interessant? Was ist eine Facebook Fanpage? Und wie nutze ich Sie entsprechend für mein Unternehmen? Diese und andere Fragen werden im vorliegenden Artikel diskutiert.

Zur Erläuterung dessen erläutern wir zunächst, was mit dem Web 2.0 bzw. mit dem Social Web gemeint ist.

Web 2.0: Das bedeutet auch Empfehlungsmarketing

Das Internet steht für weltweite Vernetzung. Vor allem aber für Information. Jeder kann überall schnell an Informationen gelangen. Für Unternehmen bedeutete dies bisher: Sie können Kunden und Interessenten schnell und kostengünstig informieren. Werbeanzeigen können auf bestimmte Schlüsselwörter geschaltet werden.

Doch es hat sich ein Wandel vollzogen. Seit Kurzem geistert der Begriff Web 2.0 oder auch Social Web durch die Presse. Aus der Einweg-Kommunikation hat sich eine Zweiweg-Kommunikation ergeben. Der Konsument empfängt nicht nur- er sendet auch. Kommunikation und Interaktion statt Rezeption.

Ein weiterer Vorteil des Web 2.0: Produkt- und Markenbotschaften von Freunden erfreuen sich einer erhöhten Aufmerksamkeit des potentielle Kunden. Das Web bzw. der Vertrieb über das Web bekommt eine völlig neue Dimension. Die Chance birgt allerdings auch ein Risiko. Nicht nur positive Nachrichten verbreiten sich viral, sondern auch negative Bewertungen und Meinungen können vom Kunden verbreitet werden.

Was bedeutet das für Unternehmen?

Die notwendige Konsequenz für Unternehmen ist eine Fokussierung auf den Bereich des Service. Transparenz ist für den Kunden enorm wichtig. Fehler lassen sich nicht vermeiden- müssen aber angesprochen werden und wahrgenommen werden. So lässt sich auch negative Kritik in ein positives Erscheinungsbild transferieren. Dem Kunden kann bspw. signalisiert werden, dass das Unternehmen auf Kritik reagiert und Prozesse entsprechend anpasst.

Weiterhin bedeutet diese Art des emanzipierten Webs, dass Unternehmen nicht mehr ausschließlich durch Ihre Homepage informieren sondern im Social Web entsprechende Infrastruktur bereitstellen, in der sich die Kunden untereinander informieren. Ein mögliche Lösung bietet Facebook mit seiner Darstellungsseite für Unternehmen:

Facebook-Fanpage für Unternehmen

Grundsätzlich kann eine Facebook-Fanpage für Unternehmen alle Elemente darstellen, die eine herkömmliche Webseite oder ein herkömmlicher Shop bietet. Der große Vorteil besteht allerdings in der Bedienerfreundlichkeit für den Nutzer und den Administrator. Wir stellen daher zunächst die Elemente der Fanpage vor, die Facebook „frei-Haus“ liefert um im Weiteren weiterführende Möglichkeiten zu erläutern.

Die Landingpage einer Facebook Fanpage für Unternehmen

Elementares und erstes sichtbares Feld für Nicht-Fans ist die sogenannte Landingpage.


Die Landingpage liefert dem Kunden Argumente, warum er Fan des Unternehmens werden soll. Dies sollte dem potentiellen Kunden sowohl grafisch als auch inhaltlich suggeriert werden.

Grafisch kann dies durch eine transparente Fläche geschehen, durch die gewisse Inhalte durchscheinen.  Inhaltlich sollte dem potentiellen Fan der Fanpage eine Mehrwert geboten werden. Die entscheidende Frage lautet: Warum werde ich Fan dieses Unternehmen aus Facebook? Auch bei einer Fanpage für Unternehmen auf Facebook geht es um Inhalte.

Welche Inhalte veröffentliche ich auf meiner Facebook Fanpage?

Ganz einfach: Inhalte, die so auf meiner Homepage nicht zu finden sind. Typische Mehrwerte für Kunden, die über eine Facebook Fanpage generiert werden können, sind, Coupons, Rabattaktionen, Gewinnspiele oder Sonderangebote. Natürlich sollten auch Informationen zum Unternehmen veröffentlicht werden Im Gegensatz zu der Darstellung auf der Homepage können die Mitarbeiter des Social Media Teams eines Unternehmens persönlicher dargestellt werden. Interviews mit der Geschäftsführung oder zuständigen Mitarbeitern sind geeignete Mittel.

Die linke Grafik zeigt die Motive von Fans und Followern sozialer Netzwerke weltweit wohingegen in der rechten Spalte die Motive von Fansbook-Fans- erhoben in den USA- widergespiegelt werden. Neben den oben erwähnten Motiven fällt besonders ins Auge, dass Fans eines Unternehmens nicht nur monetäre Vergünstigungen erwarten sondern auch Ihrer Verbundenheit mit dem Unternehmen Ausdruck verleihen möchten.

Weiterführende Tabs einer Facebook-Fanpage für Unternehmen

Neben der Integration einer Landing-Page für Fans und Nicht-Fans empfiehlt es sich, den Fan mit Hilfe einer Navigationsleiste durch das Menü zu führen. In dem oben gezeigten Beispiel wird deutlich, wie sich die Facebook Fanpage für Unternehmen gestalterisch und Inhaltlich umsetzen lässt. Grafisch wurde in unserem Beispiel der Punkt „Sonderangebote“ hervorgehoben, da dieser gerade geöffnet ist. Technologisch wurde in diesem Beispiel eine Integration von PDF-Dateien umgesetzt. Dies hat zum Vorteil, dass die dargestellten Dokumente leicht aktualisiert werden können. Aktualisierte Sonderangebote können einfach überschrieben werden ohne die bereits angelegte Anwendung zu ändern. De facto muss lediglich das aktualisierte Dokument auf die Facebook-Fanpage geladen werden.

Sollte das Unternehmen sich für eine Navigationsstruktur entscheiden, so ist entscheidend, dass jeder Tab eine eigene Anwendung darstellt, die separat angelegt werden muss. Einige Tabs der Facebook-Fanseiten sind standardmäßig hinterlegt und können mit Inhalten gefüllt werden. Neben dem Info-Tab, der bereits bei Anlage der Fanpage angegeben wird, ist die Möglichkeit des Uploads von Photos gegeben. Des Weiteren können Veranstaltungen angelegt werden. Auch die Möglichkeit eines Rezension-Tabs ist gegeben. Hier können Kunden die Produkte des Unternehmens beurteilen.

Der Schlüssel zur Interaktion: Die Pinnwand der Facebook-Fanpage

Der entscheidende Tab einer Facebook-Fanpage für Unternehmen ist die Pinnwand. Lässt sich für Nicht-Fans noch eine separate Landing-Page einstellen so landen Fans grundsätzlich auf der Pinnwand des Unternehmens. Alle Beiträge, die das Unternehmen veröffentlicht, werden im Newsfeed der Fans angezeigt. Diese können von den Fans kommentiert und mit Hilfe des Like Buttons bewertet werden. Ebenso haben Fans die Möglichkeit (sofern es der Admin der Fanpage genehmigt), eigene Beiträge auf der Fanpage zu veröffentlichen.

Grundsätzlich gilt: Je mehr das Unternehmen es schafft, die Fans zu engagieren, desto relevanter wird der Beitrag von Facebook eingestuft und desto weiter oben im Newsfeed der Fans erscheint ebendieser. Es gilt also Beiträge zu veröffentlichen, die einen möglichst hohen Response der Fans zur Folge haben. Einige Mittel hierfür sind: Fragen, nicht nur produkt- und verkaufsgerichtetes Posten sondern auch themenaffin berichten und Offtopics nicht ausblenden.