kurzmitteilung_google_translate_headergrafik

Das Übersetzungs-Tool Google Translate erhält nach 10 Jahren das bislang größte Update. Zunächst acht Sprachen profitieren von dem Update dank neuronaler Maschinenübersetzung.

Bessere Qualität durch neuronale Übersetzung

Zu den acht Sprachen, bei denen die neuronale Maschinenübersetzung von Google Translate angewendet wird, zählen Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch, Koreanisch, Japanisch und Türkisch. Was sich hinter diesem Begriff versteckt ist leicht erklärt: die Ergebnisse einer Übersetzung, vor allem bei ganzen Sätzen oder Texten, zeugen nun von deutlich erhöhter Qualität. Da Wörter in manchen Sätzen im Vakuum betrachtet wurden, verloren die Sätze oftmals ihren ursprünglichen Sinn. Da ebenfalls auf Machine Learning gesetzt wird, verbessert sich der Algorithmus durch seine Erfahrungen von selbst.

kurzmitteilung_google_translate_textbild

Über alle Kanäle einsetzbar

Das Update wird sowohl in die Android- und iOS-Apps als auch die Google Translate Webseite und Websuche implementiert. Alle 103 Sprachen des Translators sollen langfristig die neue Methode anwenden können. Durch die acht Sprachen, die bereits von dem Update profitieren, werden bereits ca. 35% aller Übersetzungsanfragen auf Google Translate abgedeckt.

 

Zu den letzten Kurzmitteilungen: